Hat Tee machen Sie mehr pinkeln?

Es gibt viele Vorteile von Tee zu trinken - und es gibt auch einige Nebenwirkungen. Wie Sie sich fühlen, hängt in erster Linie von der Art des Tees Sie trinken. Sie können schwarzen Tee, grünen Tee, Oolong-Tee, weißen Tee, gelben Tee, und sogar blühenden Tee finden. Nicht Kräutertees sind nach der Verarbeitung der Blätter der Pflanze Camellia sinensis hergestellt. Diese Blätter werden für verschiedene Zeiträume verarbeitet und diese Verarbeitungszeit bestimmt, ob Sie einen schwarz, grün erhalten, oder Oolong-Tee. Viele Menschen glauben, dass unabhängig davon, welche Art von Tee Sie sich entscheiden, werden Sie mehr pinkeln enden. Ist es so?

Hat Tee machen Sie mehr pinkeln?

Video: Warum sind Bienenwaben immer sechseckig? | Wissen macht Ah! | DAS ERSTE | WDR

Ja, ist es möglich, verstärkten Harndrang zu erleben nach dem Tee zu trinken. Trinken Tee kann man manchmal mehr machen urinieren als Trinkwasser und das ist vor allem, weil Tee hat auch Koffein und andere Chemikalien, die in der Natur Diuretikum sind. Dies ist der Grund, warum viele Menschen eine Veränderung in der Frequenz und das Volumen des Wasserlassens bemerken, wenn sie Tee trinken, ob schwarz oder grün. Hier sind einige weitere Details:

Video: 4 LIFE HACKS - was man mit einer Windel alles machen kann! / TäglichMama

1. Erhöhte Flüssigkeitsaufnahme

Genau wie Wasser, bieten Sie Ihren Körper mit Flüssigkeit, wenn Tee trinken. Je mehr Flüssigkeit Sie trinken, produzieren desto höher sind die Chancen, dass Sie mehr Urin. Ihr Körper nutzt nur die Menge an Flüssigkeiten es braucht und gibt extra Flüssigkeiten durch Urinieren. Unter normalen Umständen kann man 4-6 mal pro Tag urinieren und einen Tag bis 3 Liter Urin verzichten.

Video: Geschwisterliebe [subtitled] | Knallerfrauen mit Martina Hill


Ganz wie Wasser, Tee kann auch helfen, Ihren Körper Hydrat, weil es auch eine Form von Flüssigkeit ist. Es ist jedoch in der Regel besser für nicht-koffeinhaltige Getränke zu entscheiden, Ihren Körper zu hydratisieren. Sie werden täglich besser trinken 6-8 8 Unzen Gläser Wasser sein.

2. Koffeingehalt

Warum Tee machen Sie mehr pinkeln? Der Koffeingehalt von Tee hat eine Rolle zu spielen. Koffein ist in der Regel sicher für den Verzehr, aber es wirkt wie ein Diuretikum auf Ihrem System und führt zu häufigen Harndrang. Es ist daher eine gute Idee, um Ihre Aufnahme von Koffein zu begrenzen und zu vermeiden, dass mehr als 300 mg Koffein pro Tag verbrauchen. Übermäßiger Konsum von Koffein, auch in Form von Tee, kann verschiedene Probleme verursacht, einschließlich Unruhe, Schlafstörungen, Angst und Zittern.

3. Herbal Diuretikum




Sie sind wahrscheinlich mehr urinieren, wenn Sie für Tees aus natürlichen Diuretika wie Brennnessel und Löwenzahn entscheiden. Sie sind natürliche Diuretika und Urinieren fördern. Löwenzahntee wird mit den Wurzeln und Blättern der Pflanze hergestellt, während Brennnessel Tee aus den Wurzeln und Blättern der Pflanze hergestellt wird. In Kombination mit Koffein, können diese natürlichen Diuretika erhöhen leicht die Häufigkeit und das Volumen des Wasserlassens.

Sollten Sie sich Sorgen?

Hat Tee machen Sie mehr pinkeln? Ja, aber Sie müssen in der Regel nicht als sonst über Urinieren mehr kümmern. Trinken Tee verursacht oft nicht zu dauerhaften Schäden an Ihrem Harnwege oder Blase. In der Tat kann man die Anzahl der Male begrenzen Sie durch den Abbau auf dem Tee urinieren. Und es gibt keine Notwendigkeit, solche Maßnahmen zu ergreifen, wenn häufiges Urinieren nicht stört.

Wissen, wann ein Arzt aufsuchen

Wenn Sie jedoch Urinieren kontrollieren scheitern auch nach auf dem Tee zurück schneiden, können Sie prüfen, in Kontakt mit Ihrem Arzt. Diese Regel gibt es eine andere zugrunde liegende Problem, dass Sie mehr pinkeln. Es könnte sein, weil Sie Diabetes haben oder Sie haben wenig Kalzium im Körper. Eine vergrößerte Prostata, eine Infektion der Harnwege und Nierenversagen sind andere mögliche Gründe, warum Sie noch mehr urinieren können auf dem Tee nach dem Schneiden zurück.

Obwohl jeder Mensch anders ist, können Sie mehr pinkeln, wenn Sie jeden Tag mehr als 2,5 Liter Urin produzieren. Bevor Sie eine Entscheidung treffen, sollten Sie sorgfältig die Menge der Flüssigkeit überwachen Sie auf einer täglichen Basis zu trinken zusammen mit wie viel Urin Sie produzieren. Der Überblick über Ihr Gewicht kann auch helfen, festzustellen, wie viel Flüssigkeit Sie produzieren. Seek sofortige ärztliche Hilfe, wenn Sie weiterhin für mehrere aufeinander folgende Tage mehr urinieren.

Vorsichtsmaßnahmen mit trinkenden Tee

Hat Tee machen Sie mehr pinkeln? Die Antwort lautet ja, aber das ist keine schlechte Sache eigentlich, solange es nicht die Qualität Ihres Lebens beeinflussen. Dennoch ist es eine gute Idee, einige Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen Sie für Tee zu trinken, um Komplikationen entwickeln sich nicht zu gewährleisten.

  • Vermeiden Sie Tee auf nüchternen Magen zu trinken. Tee kann die Sekretion von Magensaft beeinflusst durch Magensäure verdünnt, was wiederum Verdauungstrakt Funktion senken. Sie können sogar Palpitationen zusammen mit Bauchweh erleben.
  • Nie trinkt Tee 20 Minuten vor und nach den Mahlzeiten. Dies wirkt sich auf die Freisetzung von Magensaft und macht Verdauung schwierig. Darüber hinaus können die Oxalsäure in Tee interagieren mit Eiweiß und Eisen in der Nahrung, die Sie essen und ihre Absorption beeinflussen.
  • Vermeiden Sie trinken Tee vor dem Schlafengehen weil es Koffein enthält, die mit Ihrem Schlaf stören. Tee aus grünen Blättern ist wahrscheinlicher, Schlaflosigkeit zu verursachen.
  • Vermeiden Sie übermäßige Mengen an Tee trinken wenn Sie leiden bereits an Gicht. Das Tannin in Tee kann mit Harnsäure interagieren und ihren Spiegel im Körper zu erhöhen, was letztlich Ihre Gicht verschlimmern wird.
  • Nie trinken Tee mit Medikamenten. Das Tannin in Tee kann mit Medikamenten interagieren und sie weniger wirksam machen.
  • Vermeiden Sie trinken grünen Tee, wenn Sie bereits ein Magenproblem haben. Es ist besser, roter Tee, falls trinken Sie ein Verdauungsproblem haben.
  • Geben Sie nicht Tee, um Ihre Kinder weil die Polyphenole im Tee kann die Eisenaufnahme im Körper beeinflussen. Diese im Laufe der Zeit kann bei Kindern zu einer Anämie führen.
  • Tee trinken Sie nicht während der Schwangerschaft weil Koffein und Polyphenole können das Wachstum Ihres Babys behindern.
Teilen auf soziale Netzwerke:

Ähnliche
© 2021 sparwomenfa.ru