Hat Kaffee Sie aufgebläht machen?


Viele Menschen können nicht den Tag starten, wenn sie eine Tasse Kaffee als erstes am Morgen zu trinken. Die Anwesenheit von Koffein ist, was Sie jeden Morgen sehnen sich nach einer Tasse Kaffee macht. Während das Koffein einen Energieschub gibt Ihnen wirklich den Tag zu starten, kann es auch mehrere gesundheitliche Probleme verursachen. Sie können sogar mit einigen Verdauungs-Probleme zu bewältigen haben.

Ist Kaffee-Stellen Sie sich aufgebläht?

Video: Katy Perry: Will You Be My Witness?

Ja, es ist möglich. Der Grund dafür ist, dass das Koffein der Verdauungstrakt Übererregung kann und sogar Krämpfe im Darm führen. Dies wiederum macht Sie das Gefühl aufgebläht. Sie können bis zu werden aufgebläht beenden, wenn Sie bestimmte Allergien und medizinischen Bedingungen haben, aber immer noch Kaffee trinken. Hier ist mehr darüber, warum Kaffee Sie sich aufgebläht fühlen kann.

Video: How to Get Rid of Bloating

1. Laktose-Intoleranz

Viele Menschen wissen nicht, dass nach dem Kaffee trinken aufgebläht wird aufgrund der Kaffeebohnen kann nicht sein, oder das Koffein selbst, sondern es ist das Ergebnis der Verzehr von Milchprodukten wie Milch und Sahne. Milchprodukte enthalten Laktose, ein Zucker, der viele Menschen können einfach nicht verdauen. Wenn Sie Milch zu Ihrem Kaffee und trinken es am Morgen hinzufügen, können Sie eine allergische Reaktion entwickeln, weil Sie für den Abbau von Laktose benötigt nicht die ausreichende Menge des Enzyms (Laktase). Dies wirft Ihr Verdauungssystem aus dem Gleichgewicht geraten und produziert Symptome wie Krämpfe, Gas, Übelkeit, Durchfall und Blähungen.

2. Verdauungsprobleme

Hat Kaffee Sie aufgebläht machen? Ja, wenn Sie bereits ein Verdauungsproblem haben. In diesem Fall können Sie Koffein zu vermeiden, weil es die Dinge weiter verschlimmern kann. Zum Beispiel, wenn Sie bereits das Reizdarmsyndrom (IBS) haben, können Sie das Gefühl aufgebläht bald nach einer Tasse Kaffee zu trinken. Sie können auch andere Symptome wie Völlegefühl, Schmerzen, Übelkeit, Blähungen, Verstopfung und Durchfall. Sie sollten auch Koffein vermeiden, wenn Sie andere Erkrankungen des Verdauungssystems haben, wie Colitis ulcerosa und Morbus Crohn. Vermeiden Sie Kaffee zu trinken und mit Ihrem Arzt sprechen, wenn Sie diese Symptome auftreten.

3. Andere Ursachen

Video: Glutenfrei-Experiment, Blähungen bei High Carb

Sie treten in der Regel Probleme aufgrund von Milchprodukten oder Koffein im Kaffee gefunden, aber manchmal, die Kaffeebohnen können ein Problem verursachen. Die Forschung zeigt, dass die Bohnen auch die Magenentleerung verlangsamen und verursachen Blähungen. Die Kaffeebohnen können auch die Spiegel von Salzsäure beeinflussen und die erhöhte Säureproduktion kann das Verdauungssystem beeinträchtigen. Dies wiederum wird zu Blähungen und andere Verdauungsproblemen führen.

Andere Probleme Kaffee auf Ihrem Magen

Hat Kaffee Sie aufgebläht machen? Ja, es gibt Möglichkeiten. Sie können jedoch auch mit anderen Themen zu tun am Ende, wenn Sie Kaffee zu trinken oft.

1. Es erhöht die Magenübersäuerung

Sie können für das Trinken von viel Kaffee am Morgen einige Verdauungsprobleme entwickeln. Viele Leute denken, es geschieht nur, wenn sie Koffein konsumieren, aber die Wahrheit ist, dass andere auf pflanzlicher Basis Verbindungen auch Magen-Zellen stimulieren können. Diese Stimulation führt zur Produktion von Salzsäure, die auf den ersten fördert die Verdauung, sondern schafft Probleme, wenn ihre Ebenen später nach unten gehen. H-pylori-Bakterien in stark sauren Umgebungen gedeihen und erhöht das Risiko der Entwicklung Geschwüre - Sie können auch anfälliger für bakterielle Infektionen werden.

2. Es führt zu saurem Reflux

Kaffee zu trinken erhöht regelmäßig das Risiko von saurem Reflux zu entwickeln. Es ist ein Muskel Ventil der Schließmuskel der Speiseröhre genannt, die schwach wird, wenn Sie eine übermäßige Menge an Kaffee in regelmäßigen Abständen zu trinken. Wenn dies geschieht, schlägt das Ventil, das Essen zu halten aus dem Magen gelangt. Dies führt zu Sodbrennen und setzen Sie bei einem erhöhten Risiko für Geschwüre, Wunden und dauerhafte Änderungen an der Speiseröhre Zellen.

3. Es fördert Lebensmittel Rotting

Hat Kaffee Sie aufgebläht machen? Ja, aber das ist nicht der einzige Effekt, dass Kaffee auf Ihrem Verdauungssystem. Wenn Sie Kaffee trinken, regt es den Magen ohne die richtige Verdauung der Nahrung in den Dünndarm zu schieben. Es bedeutet, dass es in Ihrem Dünndarm unverdaut Lebensmittel Sitzung sein. Es verrottet im Laufe der Zeit und schafft eine toxische Umgebung im Darm. Die Umwelt fördert das Wachstum von Bakterien, die die Darmwand schädigen und verursachen Entzündungen.

4. Es ändert Darm-Wave-Aktion

Video: Dealing with Tiredness | Ajahn Brahm | 19 Feb 2016

GABA ist ein wichtiger neurochemische, die die Nerven beruhigen hilft, nachdem sie feuern. Wenn Sie Kaffee trinken, wirkt das Koffein diese Neurotransmitter und verändert die Art und Weise funktioniert. Dies führt häufig zu Überstimulation der Darm Seegang, in überaktiv Darm führt. Wenn Sie dieses Problem haben, sind Sie wahrscheinlich andere Symptome wie Bauchkrämpfe erleben und ein Drang, die Toilette zu benutzen.

Teilen auf soziale Netzwerke:

Ähnliche
© 2018 sparwomenfa.ru