Allergische oder intolerant?

Ist Ihre Haut Ballon, wenn Sie Schalentiere essen? Oder vielleicht fühlen Sie sich aufgebläht und unbequem nach zu viel Brot zu essen.

Photolibrary

Viele Menschen reagieren empfindlich auf Lebensmittel wie Nüsse, Muscheln und Getreide enthält Gluten. Die Symptome der Nahrungsmittelreaktionen können Magenverstimmungen, Hautausschlag und Atemprobleme umfassen. Einige schwere Reaktionen können sogar lebensbedrohlich sein.
Reaktionen auf Nahrungsmittel werden entweder als Allergien oder Unverträglichkeiten klassifiziert. Zwar gibt es Anzeichen dafür, dass sowohl auf dem Vormarsch, es `s wichtig, den Unterschied zwischen den verschiedenen Arten von Lebensmitteln Reaktionen zu verstehen und Selbstdiagnose zu vermeiden.
Die Symptome der Nahrungsmittelreaktionen können auch durch andere Bedingungen verursacht werden, so die medizinische Diagnose ist ein Muss. Dies kann zu einem Allergie-Spezialisten oder Gastroenterologen für geeignete Tests bezeichnet beinhalten wird, abhängig von den Symptomen.
den Unterschied zwischen Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Nahrungsmittelallergie zu verstehen, ist ein sehr wichtiger Schritt in der Diagnose, da es für den Umgang mit dem Problem den besten Ansatz bestimmen werden. Im Wesentlichen wird, Nahrungsmittelallergie als eine Immunantwort definiert, während Nahrungsmittelunverträglichkeit eine chemische Reaktion ist.


Lebensmittelallergie
Allergien sind die Körper `s Immunüberreaktion auf eine spezifische Komponente eines Lebensmittels - in der Regel Protein. Mit anderen Worten: Ihr Immunsystem identifiziert fälschlicherweise ein bestimmtes Lebensmittel oder Substanz als schädlich.
Wenn das Immunsystem überreagiert, Immunglobulin E (IgE) Antikörper gegen Substanzen oder Allergene in der Umgebung hergestellt, die ansonsten harmlos sind - Pollen, Hausstaub, Tierhaare und spezifische Nahrungsmittelproteine. IgE-Antikörper gegen bestimmte Allergene kann durch Pricktests oder radioallergosorbent Tests (RAST) nachgewiesen werden.

Video: 10 Most WARNING Signs of Gluten Intolerance


Gemäß der Allergiestation an Sydneys Royal Prince Alfred Hospital, variiert die Prävalenz von Nahrungsmittelallergien mit dem Alter ist aber am häufigsten bei Säuglingen und Kindern, in der Regel in den ersten 12 Monaten ab.
Das häufigste Symptom ist atopisches Ekzem, die ein stark juckender chronischer Hautausschlag ist. Andere Reaktionen sind Urtikaria, Magenkrämpfe und Übelkeit. Einige Reaktionen fortschreiten können zu lebensbedrohlichen Anaphylaxie, Gewebeschwellung, Atemnot oder Kollaps, die Notfallbehandlung erfordern.
Die häufigsten Nahrungsmittelallergien sind Eier, Milch, Erdnüsse, Nüsse und Meeresfrüchte. Weizen und Soja können auch Allergien auslösen, aber sie sind weniger streng und don `t so lange dauern. Die meisten Kinder sind in der Regel aus Ei und Milch Allergien wachsen, aber Allergien gegen Nüsse und Meeresfrüchte weiterhin oft bis ins Erwachsenenalter. Laut The Australian Society of Clinical Immunology and Allergy (ASCIA) tritt Nahrungsmittelallergie in einem von 20 Kindern und etwa einer von 100 Erwachsenen.

Lebensmittelintoleranz
Nahrungsmittelunverträglichkeiten `t das Immunsystem überhaupt beinhalten. Sie werden von verschiedenen natürlichen Lebensmittel Chemikalien oder Zusatzstoffe ausgelöst, die das Nervensystem empfindlicher Menschen reizen. Die Symptome von Person variieren jedoch persönlich zu gestalten, die am häufigsten wiederkehrende Nesselsucht, Schwellungen, Magen- und Darmreizungen und Kopfschmerzen umfassen. Manche Menschen fühlen sich launisch oder Erfahrung grippeähnliche Symptome.
Nahrungsmittelunverträglichkeitsreaktionen sind in der Regel auf die Menge der konsumierten Nahrungsmittel bezogen. Sie dürfen nicht auftreten, bis eine bestimmte Menge an Nahrung gegessen wird, was in der Regel als ‚chemischen threshold` bezeichnet wird.
Verschiedene Lebensmittel können die gleiche chemische oder Substanz enthalten, die die Intoleranz verursacht, aber in kleinen Mengen. Diese Chemikalie kann in dem Körper im Laufe der Zeit ansammeln und, wenn die Schwelle überschritten wird schließlich, verursacht eine Reaktion. Normalerweise ist die letzte Nahrung gegessen wird für die Reaktion verantwortlich gemacht, aber es `s in der Regel die Kombination einer Reihe von Lebensmitteln, die die Reaktion verursacht.

Natürliche gegen chemische

Im Gegensatz zu der Überzeugung, dass nur hinzugefügt oder ‚künstlich Nahrung Chemikalien verursachen Reaktionen oder Unverträglichkeiten, gibt es viele natürlichen Nahrungsbestandteile oder Chemikalien, die Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten verursachen. Die natürlichen Chemikalien am wahrscheinlichsten Reaktionen verursachen bei empfindlichen Personen sind Salicylate, Amine und Glutamat - zum Beispiel, Natriumglutamat (MSG).
Lebensmittel-Zusatzstoffe hinzugefügt, um den Geschmack, Aussehen und Haltbarkeit von Lebensmitteln zu verbessern. Ihr Körper kann nicht sagen, der Unterschied zwischen natürlichen Lebensmitteln Chemikalien und künstliche Lebensmittelchemikalien in verarbeiteten Lebensmitteln. MSG ist beliebter Geschmacksverstärker verwendete in pikanten Snacks, Suppen, Soßen und asiatischen Speisen. Lebensmittel reich an Glutamate oder der natürlichen chemischen gehören Käse, Tomaten und Pilzen. Diejenigen, die empfindlich auf die chemische Glutamat reagieren kann gleichermaßen auf eine hohe Aufnahme von MSG und natürliche Glutamat.

Video: Meine Allergien töten mich I ItsColeslaw



Zöliakie

Video: Histamin Allergien Ernährung Talk Vegan HIT Intoleranz

Video: What is the difference between food allergies and intolerance? #Allergytalk Ep. 2


Zöliakie wird durch eine Immunreaktion auf Gluten, ein Protein gefunden in bestimmten Körner wie Weizen, Gerste und Roggen verursacht. Die Bedingung beinhaltet Entzündung und Schädigung der Schleimhaut des Dünndarms, die Nährstoffaufnahme beeinträchtigen können.
Die Symptome können Geschwüre im Mund, Müdigkeit, Blähungen, Krämpfe, Durchfall und Hautausschlag einschließen. Einige Leute haben keine Symptome überhaupt, während andere gesundheitliche Bedingungen aufgrund Nährstoffmangel wie Anämie und Osteoporose entwickeln.
Bluttests sind in der Regel Antikörper, durchgeführt durch eine Endoskopie und Dünndarm-Biopsie gefolgt zu erkennen. Doch für diese Tests zuverlässig sein müssen Sie Gluten in der Ernährung regelmäßig aufzunehmen. Die Tests können innerhalb weniger Wochen mit Gluten Vermeidung negativ.
Manche Menschen erleben Symptome nach Gluten raubend ohne Zöliakie zu haben - solche Menschen als ‚Nicht-Zöliakie Gluten intolerant` beschrieben sind, und sie fühlen sich besser, wenn sie Gluten vermeiden. Die derzeitige Behandlung für Zöliakie ist lebenslang Vermeidung von Gluten.

Reizdarmsyndrom (IBS)
IBS ist eine häufige durch gastrointestinale Symptome gekennzeichnet ist. Die häufigsten Symptome sind Unterbauchschmerzen, Blähungen, Wind, Durchfall und Verstopfung.
Eine große Anzahl von diätetischen Auslöser wurden mit IBS, einschließlich fetthaltige Lebensmittel, Alkohol und Koffein in Verbindung gebracht. Neueste Untersuchungen von Monash-Universität zu Department of Medicine konzentrierte sich auf die Nahrungs Zucker vergärbaren Oligosacchariden, Disacchariden, Monosacchariden und Polyolen (FODMAPs).
In einem kürzlich erschienenen Zeitungsartikel, sagt Dozent an der Monash University Dr Sue Shepherd, dass einige sensible Menschen Ferment im Darm auftreten, die Blähungen und Wind verursacht. Sie zitiert auch eine Studie von 2005 an der Monash University, die IBS-Symptome gefunden wurden verbessert durch die Vermeidung oder Lebensmittel mit hohen diesem Sacchariden reduziert. Beispiele hierfür sind Weizen, Roggen, cow`s Milch, Äpfel, Birnen, Steinobst, Wassermelone, Kohl, Brokkoli, Zwiebeln, Pilze und Hülsenfrüchte.

Eliminationsdiäten
Im Gegensatz zu Allergien gibt es keine Haut oder Blut-Tests, die Nahrungsmittelunverträglichkeiten diagnostizieren helfen können. Es ist auch nicht möglich, von einer Person `Symptome zu sagen, welche Chemikalien sie empfindlich sind. Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind in der Regel über eine Eliminationsdiät diagnostizieren, wo eine geringe chemische Diät für einen bestimmten Zeitraum folgen Symptome zu ermöglichen, zu reduzieren, bevor Herausforderung Lebensmittel einem nach dem anderen wieder eingeführt werden.
Die Allergiestation am Royal Prince Alfred Hospital hat Eliminationsdiät Richtlinien produziert, die der Öffentlichkeit zugänglich sind.
So `s wichtig, ob zu untersuchen Gefühl mulmig oder aufgeblähte nach einer Mahlzeit ist das Ergebnis einer milden Intoleranz oder ausgewachsener Allergie. Sie werden überrascht sein zu erfahren, dass eine Allergie gelitten Sie `ve seit ihrer Kindheit nur eine Intoleranz ist, dass Sie kleine Portionen von Zeit zu Zeit genießen kann erlauben - es` s nur eine Frage der Trennung Allergie von Intoleranz.

Teilen auf soziale Netzwerke:

Ähnliche
© 2018 sparwomenfa.ru