Allergische Reaktion auf Schokolade


Es ist sehr selten Allergien gegen rohe Schokolade und Kakao haben, aber sie kommen vor. Die meiste Zeit, wenn jemand eine allergische Reaktion auf Schokolade hat, ist es eigentlich eine Reaktion auf die Additive, die mit der Schokolade gestellt werden, wenn es verarbeitet wird. Wenn Schokolade hergestellt wird, kann es bis zu 300 Zutaten hinzugefügt, wenn nicht mehr. Einige der Zutaten hinzugefügt, um Schokolade sind Sirup, Mais, Nüsse, Gluten und Koffein. höhere Qualität Schokolade Einkauf wird dafür sorgen, dass weniger Zusatzstoffe während des Herstellungsprozesses enthalten sind.

Symptome und Reaktionen von Schokolade Allergie

Sobald Ihr Körper wird ein Allergen sein Immunsystem ingests beginnen, sie zu bekämpfen. Ihr Immunsystem wird Histamine und Antikörper zu kämpfen, die die Proteine ​​in Schokolade verursachen eine allergische Reaktion hervorrufen. Die Symptome Ihren Körper Erfahrungen aus der allergischen Reaktion kann von leichter bis schwerer Symptome reichen.

Hier sind einige der häufigsten Symptome, die sich während einer allergischen Reaktion auf Schokolade zeigen:

1. Kurzatmigkeit

Wenn mehr als eine der Schokolade zugesetzt Zutaten eine allergische Reaktion verursacht, werden Sie eine Atemnot bemerken. Sie können auch das Gefühl schwindlig, Bauchschmerzen, Übelkeit, Engegefühl in der Brust und Erbrechen. Wenn es schwer genug ist, einen anaphylaktischen Schock zu verursachen, vermeiden Schokolade um jeden Preis.

2. Ausschlag auf der Haut

Je nachdem, wie allergisch Sie sind, können Sie einen Ausschlag auf der Haut bemerken, um das Gesicht und Hals. Der Ausschlag kann auf andere Teile des Körpers schließlich verbreiten.

3. Headache

Es kann ein bisschen mehr Untersuchung erforderlich, um zu bestimmen, ob die starke Kopfschmerzen tatsächlich durch die Schokoladen- verursacht wird, aber das Koffein in der Schokolade verursacht einen starken Kopfschmerz.

4. Ruhelosigkeit und Reizbarkeit

Aufgrund des Stimulans in Schokolade als Theobromin bekannt, die das Herz schneller zu schlagen verursacht, ist Schokolade groß für das Heben Geister, wenn Sie sich deprimiert fühlen. Menschen mit einer Allergie gegen Schokolade können jedoch das Gegenteil erleben und unruhig und reizbar.

5. Sodbrennen

Manche Menschen können Sodbrennen nach dem Essen Schokolade erleben. Dies ist ein kleineres Symptom, das Ihre Gesundheit nicht schaden wird, so dass es nicht notwendig ist, alle zusammen zu stoppen Schokolade zu essen, nur bewusst sein, dass Sie Sodbrennen bekommen, können auch weiterhin.

6. Juckende

Wenn Menschen Juckreiz auf ihre Beine, Arme, Gesicht oder Hände, ist es, weil das Gebiet, in direkten Kontakt mit der Schokolade gekommen ist. Obwohl Juckreiz eines der am wenigsten besorgniserregend Reaktionen ist und eher ein Ärgernis ist, Schokolade zu vermeiden alle zusammen ist die beste Option, um es zu verhindern.

Wie zu wissen, welche Zutaten in Schokolade sind Sie allergisch?

Video: Der Osterhase (Musikvideo) | Julien Bam

Wenn Sie feststellen, dass Sie eine der oben genannten oder andere allergische Reaktion auf Schokolade erfahren, ist es empfehlenswert, dass Sie mit Ihrem Arzt oder Allergologen darüber reden, was Sie erlebt haben. Sie werden höchstwahrscheinlich ein „Food Provokationstests.“ Dirigieren

Ihr Arzt wird Sie bitten, durch den Verzehr von Schokolade für einen Zeitraum von Zeit zu verzichten, und geben Sie dann ein Stück reiner Schokolade. Damit wird festgelegt, ob Sie an Kakao oder andere Inhaltsstoffe von Schokolade allergisch sind. Dann wird es eine Reihe von Haut und Bluttest sein, der die Ursache für Ihre allergische Reaktion bestimmen.

Gemeinsame allergieauslösende Zutaten in Schokolade

Die häufigsten Ursachen von Schokolade Allergien sind andere Bestandteile in der Schokolade enthalten. Viele der gleichen Nahrungsmittelallergien sind mit den gleichen Zutaten verursacht. Hier sind einige der häufigsten Zutaten:

Zutaten

Beschreibung

Kuhmilch Soybeans

Die meisten Schokolade verwendet Milch oder andere Milchprodukte wie Kasein und Molke. Sie verwenden auch Sojaprodukte wie Sojalecithin in geringerer Qualität Schokolade. Sie alle sind häufige Auslöser von Lebensmittelallergien und Intoleranz.

Nüsse

Nicht nur enthält einige Schokolade Nüsse, aber viel von der Schokolade wird in Anlagen hergestellt, die auch Mutter-Produkte so Spurenmengen produzieren können in Schokolade gefunden werden, die zu Nahrungsmittelallergien führen könnten.

Weizen oder Gluten

Massenware Schokoladenprodukte wie Bonbons enthalten Weizen und / oder Gluten. Weizen kann, während Gluten-Unverträglichkeit verursachen Nahrungsmittelallergie.

Mais

Video: Auf Streife - Die Spezialisten 【4K-HD】 - Das Chrystal-Meth-Brötchen (23-11-2016)

Maisprodukte wie Mais-Sirup in Schokoriegeln und anderen Schokoladenprodukten verwendet, die die Quelle der Allergie sein könnten.

Essen Zusatzstoffe

Zusatzstoffe werden Lebensmitteln zugesetzt Konservierung, Geschmack, Textur, Ernährung und Farbe zu helfen. Einige der am häufigsten verwendeten Zusätze, die Allergien sind butyliertes Hydroxyanisol (BHA), butyliertes Hydroxytoluol (BHT), Tartazin, Nickel, und andere Farbstoffe und Aromastoffe führen.

Video: Ode an die Allergien

Chemikalien

Chemikalien wie Koffein, Theobromin, phenylethylmine und Tyramin können Kopfschmerzen und Stimmungsschwankungen verursachen.

Was tun, wenn Sie Schokolade allergische Reaktion auf Erfahrung

Video: Meine Allergie Story

Das beste Mittel gegen allergische Reaktionen zu reduzieren, ist essen Schokolade und andere Nahrungsmittel zu vermeiden, die Schokolade enthält. Es gibt Hausmittel und andere Heilmittel, die die Symptome lindern können, wenn Schokolade verbraucht wird.

Hausmittel

  • Das Einatmen der Dämpfe von 2 bis 3 Tropfen Eukalyptusöl in kochendem Wasser setzen kann helfen, die Atemwege und Nebenhöhlen zu löschen.
  • Verwenden Sie das Kraut Schafgarbe das Brennen aus den Augen zu entfernen und eine laufende Nase zu reduzieren.
  • Essen Sie gleiche Mengen von süßen Bonbons und Kokos oder eine Nachricht mit Rosmarin Wasser bekommen, um Kopfschmerzen zu reduzieren.
  • einen Ausschlag auf der Haut bedeckt mit einer Paste aus Sandelholz und Rosenwasser wird den Juckreiz und Rötungen reduzieren.
  • Antihistaminika helfen Juckreiz, Hautausschläge, Magen-Schmerzen und Niesen zu reduzieren.
  • Kortikosteroiden und Bronchodilatatoren helfen laufende Nase zu reduzieren, Atemnot, Husten und Niesen.

Over-the-counter-und verschreibungspflichtige Arzneimittel

  • Antihistaminika helfen Juckreiz, Hautausschläge, Magen-Schmerzen und Niesen zu reduzieren.
  • Kortikosteroiden und Bronchodilatatoren helfen laufende Nase zu reduzieren, Atemnot, Husten und Niesen.

Dinge im Auge zu behalten

Alle Lebensmittelunternehmen sind verpflichtet, ihre Zutaten und Konservierungsmittel immer Lebensmitteletiketten für Zusatzstoffe und Zutaten überprüfen, ob Sie Schokolade oder andere Lebensmittel kaufen. Kakao wird in vielen Lebensmitteln verwendet und kann unerkannt bleiben.

Beachten Sie, dass, wenn Sie denken, dass Sie eine Nahrungsmittelallergie haben, immer Ihren Arzt konsultieren. Allergien und ihre Tests können lebensbedrohlich sein. Ein Arzt wird eine sichere Umgebung an, wo Sie eine sofortige Behandlung erhalten können.

Teilen auf soziale Netzwerke:

Ähnliche
© 2018 sparwomenfa.ru