Die 18 süchtigmachendsten Nahrungsmittel (und die 17 am wenigsten süchtig)


Bis zu 20% der Menschen von Esssucht oder Suchtartigen Essverhalten (1) leiden.

Diese Zahl ist noch höher bei Menschen mit Übergewicht.

Esssucht beinhaltet in gleicher Weise auf Nahrung süchtig als Drogenabhängige drogenabhängig sind (2, 3).

Leute, die Esssucht haben, sind nicht in der Lage, ihren Verbrauch bestimmter Lebensmittel zu kontrollieren.

Allerdings bekommen die Menschen zu jedem Essen nicht nur süchtig. Einige Lebensmittel sind viel eher Symptome der Sucht als andere verursachen.

Lebensmittel, die Can Addictive-Like Eating Ursache

Forscher an der University of Michigan studierte süchtig-wie Essen in 518 Teilnehmer (4).

Sie nutzten die Yale Esssucht Scale (YFAS) als Referenz. Dies ist das am häufigsten verwendete Werkzeug Esssucht zu bewerten.

Alle Teilnehmer bekamen eine Liste von 35 Lebensmitteln, sowohl roh und bearbeitet.

Sie haben, wie wahrscheinlich sie waren Probleme auftreten mit jedem der 35 Lebensmittel, auf einer Skala von 1 (überhaupt nicht süchtig) bis 7 (sehr süchtig).

In dieser Studie wurde 7-10% der Teilnehmer mit ausgewachsenem Esssucht diagnostiziert.

Was ist mehr, 92% die Teilnehmer hatten süchtig artige Essverhalten zu einigen Lebensmitteln. Sie hatten immer wieder den Wunsch, sie zu beenden essen, waren aber nicht in der Lage (4).

Nachfolgend finden Sie die Ergebnisse sehen, über die Lebensmittel, die meisten waren und am wenigsten süchtig.

Werbung

Bottom Line: In einer aktuellen Studie, 92% der Teilnehmer hatte süchtig ähnliche Essverhalten auf bestimmte Nahrungsmittel. 7-10% hatte ausgewachsenes Esssucht.

Die 18 Most Addictive Foods

Nicht überraschend, die meisten Lebensmittel, wie süchtig bewertet wurden verarbeitete Lebensmittel. Diese Lebensmittel waren in der Regel mit hohem Zucker, Fett oder beides.

Die Zahl nach jedem Essen ist die durchschnittliche Punktzahl in der oben erwähnten Studie gegeben, auf einer Skala von 1 (überhaupt nicht süchtig) bis 7 (sehr süchtig).

  1. Pizza (4,01)
  2. Schokolade (3.73)
  3. Chips (3,73)
  4. Cookies (3.71)
  5. Eis (3,68)
  6. Französisch frites (3,60)
  7. Cheese (3,51)
  8. Soda (nicht Diät) (3.29)
  9. Kuchen (3,26)
  10. Käse (3,22)
  11. Bacon (3,03)
  12. Fried Chicken (2,97)
  13. Rolls (plain) (2,73)
  14. Popcorn (gebuttert) (2,64)
  15. Frühstücksflocken (2,59)
  16. Gummiartiges Bonbon (2,57)
  17. Steak (2.54)
  18. Muffins (2,50)

Bottom Line: Die 18 am meisten süchtig Lebensmittel wurden am häufigsten verarbeitete Lebensmittel mit hohen Mengen an Fett und Zuckerzusatz.

Die 17 am wenigsten Addictive Foods

Die am wenigsten süchtig Lebensmittel waren meist ganz, nicht verarbeitete Lebensmittel.

  1. Gurken (1,53)
  2. Karotten (1,60)
  3. Bohnen (ohne Sauce) (1.63)
  4. Äpfel (1,66)
  5. Brauner Reis (1,74)
  6. Broccoli (1,74)
  7. Bananen (1,77)
  8. Salmon (1,84)
  9. Corn (keine Butter oder Salz) (1,87)
  10. Erdbeeren (1,88)
  11. Granola bar (1,93)
  12. Wasser (1,94)
  13. Crackern (plain) (2,07)
  14. Brezeln (2,13)
  15. Hühnerbrust (2,16)
  16. Eier (2.18)
  17. Muttern (2,47)
Werbung

Bottom Line: Die am wenigsten süchtig Lebensmittel waren fast alle ganzen, unbehandelten Lebensmitteln.

Was macht Junk Food Addictive?

Addictive artige Essverhalten beinhalten viel mehr als nur einen Mangel an Willenskraft. Es gibt biochemische Gründe, warum manche Menschen die Kontrolle über ihren Verbrauch verlieren.

Es hat sich immer wieder zu verarbeiteten Lebensmitteln in Verbindung gebracht worden, vor allem solche mit hohem Zusatz von Zucker und / oder Fett (4, 5, 6, 7).

Verarbeitete Lebensmittel sind in der Regel als „hyperpalatable“ engineered - so sie schmecken Super gut.

Sie enthalten auch hohe Mengen an Kalorien und verursachen großen Blutzucker Ungleichgewichte. Dies sind bekannte Faktoren, die Nahrungcravings verursachen können.

Allerdings ist der größte Beitrag zur Suchtartigen Essverhalten Ihr Gehirn.

Das Gehirn hat ein Belohnungszentrum, das leuchtet und beginnt Dopamin und andere Wohlfühl Chemikalien sezer wenn wir essen.

Das Belohnungszentrum erklärt, warum die meisten von uns „genießen“ zu essen. Es stellt sicher, dass wir genügend Nahrung essen die ganze Energie und Nährstoffe zu erhalten, die wir brauchen.

Essen verarbeitete Junk-Food löst große Mengen an Wohlfühl Chemikalien, im Vergleich zu unbehandelten Lebensmitteln. Dies ergibt eine viel leistungsfähige „Belohnung“ im Gehirn (8, 9, 10).

Ihr Gehirn sucht dann mehr Lohn durch das Verlangen nach diesen hyper belohnen Lebensmittel verursacht. Dies kann möglicherweise zu einem Teufelskreis führen, süchtig artiges Essverhalten oder Esssucht genannt (11, 12).

Bottom Line: Verarbeitete Lebensmittel können Blutzucker Ungleichgewichte und das Verlangen verursachen. Essen Junk Food macht auch Ihr Gehirn Release Wohlfühl Chemikalien, die zu noch mehr das Verlangen führen kann.

Take Home Nachricht

Esssucht und süchtig ähnliche Essverhalten sind schwerwiegende Probleme, dass bestimmte Lebensmittel eher auszulösen.

Dies ist ein weiterer Grund, Ihre Diät zu stützen meist ganz, Single-Zutat Lebensmittel zu essen.

Sie geben eine entsprechende Menge an Wohlfühl Chemikalien, während sichergestellt wird, dass Sie übermäßiges Essen nicht.

Schlussendlich, Sie kontrollieren sollten, welche Nahrungsmittel Sie essen - nicht umgekehrt.

Teilen auf soziale Netzwerke:

Ähnliche
© 2018 sparwomenfa.ru