Lebensmittel-Allergien bei Babys


Eine Allergie ist eine gemeinsame Reaktion heute und wir sehen, dass es verschiedene Formen von Präsentationen in Allergien. Wenn es um Babys geht, sind Nahrungsmittelallergien sehr häufig als nächste von Hautallergien gefolgt. CDC, Zentrum für Krankheitskontrolle und Prävention, hat US-zitierte auf der Grundlage der National Health Interview Survey Agentur, dass die Häufigkeit von Nahrungsmittelallergie von 3,5% im Jahr 2000 auf 4,6% im Jahr 2011 bei Kindern unter 18 Jahren zugenommen hat.

Es ist sehr wichtig, das Wissen über die Anzeichen und Symptome sowie Verlauf von allergischen Reaktionen zu haben, so dass Sie sofort Schritt der Aktion ihres Fortschreiten zu stoppen zu nehmen.

Ursachen und Symptome von Nahrungsmittelallergien bei Babys

Die Top 8 allergenen Lebensmitteln

Jeder Schritt eines Wachstums des Babys ist eine Herausforderung für eine Mutter. Die Transformation von Ernährungsgewohnheiten von nur Milch Milch Majorly und einige Lebensmittel, dann Lebensmittel Majorly und etwas Milch ist ein gemeinsamer noch schwierigster Teil für die Mutter, wie jede neue Nahrung, die Sie mit starten, kann eine assoziierte allergische Reaktion. Es gibt fast 160 allergische Lebensmittel für Babys identifiziert, unter denen 8 Lebensmittel sind sehr häufig und sie sind die Ursache von Allergien 90% der Zeit.

Die Top 8 allergischen Lebensmittel sind: Weizen, Soja, Milch, Ei, Erdnüsse, Schalentiere, Nüsse wie Walnüsse / Mandeln und Fisch.

Die meiste Zeit, Erdnüsse vermieden werden, bis Ihr Kind 3 Jahre alt ist. Fragen Sie Ihren Arzt für jeden Zweifel, wie sie Sie richtig führen können.

Allergie-Symptome

Die Symptome der Nahrungsmittelallergie kann sehr schnell präsentieren. Sie müssen Ihr Baby für ein paar Minuten auf 1 bis 2 Stunden beobachten, wenn Sie eine neue Nahrung versuchen. Halten Sie ein Auge für solche Symptome. Sie können sein:

  • Gerötete Haut / Rötung / Ausschlag
  • Schwierigkeiten beim Atmen
  • Husten oder Keuchen
  • Verlust des Bewusstseins / Mattigkeit
  • Erbrechen / Durchfall
  • Nesselsucht oder Welts
  • Anschwellen des Gesichts, der Zunge oder Lippen

Wann aufrufen 911

Nur wenige allergische Reaktionen können innerhalb kürzester Zeit tödlich drehen. Wenn Ihr Baby schweres Keuchen hat, nicht in der Lage gut zu atmen, hat Schwellungen im Körper / Gesicht / Zunge oder Lippen oder stark erbricht, rufen Sie sich sofort um Hilfe.

Wie mit Nahrungsmittelallergien bei Babys Deal

Wenn es kein Notfall ist und Sie Symptome von Hautausschlag oder Nesselsucht auf dem Körper des Babys zu sehen, konsultieren Sie Ihren Arzt. Sie kann Sie richtig über die weitere Auswertung oder Management-Plan (in der Regel die Lebensmittel aus der Ernährung des Babys zu entfernen) und wie mit zufälligen Forderungen zu behandeln.

Sie sollten daran denken, dass, obwohl die anfängliche Reaktion auf ein Allergen oder neue Nahrung mild ist, kann es noch schlimmer nach kontinuierlicher Belichtung erhalten. Fragen Sie Ihren Arzt über alle Symptome, die in Ihrem Baby durch Nahrungsmittel Allergen entwickeln.

Wenn eine bestimmte Nahrungsmittelallergie identifiziert wird, wird Ihnen mitgeteilt, dass die Lebensmittel in Ihrem Baby zu beschränken. Nur wenige Nahrungsmittelallergien wie Allergie gegen Milch und Ei kann im Laufe der Zeit verschwinden, während einige Nahrungsmittelallergien wie Allergie gegen Walnuss, Shell Fisch und Erdnuss können für das Leben Zeit bestehen bleiben.

Achten Sie auf mehr: Nahrungsmittelallergie Quellen und wie man mit ihnen umgehen

In dem Video bespricht Dr. Andrea Maxim, ND die besseren Optionen neue Diät und die Art und Weise zu beginnen, um neue Lebensmittel in die Ernährung des Babys einzuführen, um die Entwicklung neuer allergischer Reaktionen auf Nahrungsmittel zu minimieren.

Wie Nahrungsmittelallergie in Babys zu verhindern

Es gibt keine eindeutigen Beweise dafür, warum Babys Nahrungsmittelallergie zu entwickeln, sei es für die Mutter essen paar Lebensmittel während der Schwangerschaft zurückzuführen ist, oder ob es etwas ist, auf das Stillen im Zusammenhang. Unklar ist auch, dass, wenn Babys auf wenige Lebensmittel in einem bestimmten Zeitraum ausgesetzt sind, werden sie als Anregung arbeiten Immunität zu entwickeln und weitere Allergien in Zukunft zu verhindern.

Präventionsmaßnahmen

Beschreibung

Ausschließliches Stillen

Neben den Allergien viele andere Probleme, die Babys Gesicht kann durch ausschließliche Stillen verhindert werden. Dies ist eine erwiesene Tatsache. Exklusive Stillen wird durch Füttern des Babys nur mit Muttermilch bis zum Alter von 6 Monaten, oder zumindest für 4 Monate gekennzeichnet, ohne auf andere Lebensmittel zu starten.

Die Einführung Foods One by One

Die Entwöhnung von der Muttermilch und Hinzufügen neuer Lebensmittel ist nach 6 Monaten durchgeführt, das auch, langsam eins nach dem anderen. Es wird empfohlen, dass sechs Monate, nachdem Sie mit allergischen Nahrungsmittel wie Kuhmilch und Eier eins nach dem anderen, mit Lücken dazwischen beginnen kann. Auf diese Weise können Sie aussortieren, wenn das Baby zu etwas Nahrung speziell allergisch ist.

Vorsicht mit Erdnüssen

Wie wir bereits erwähnt, kann Erdnuss-Allergie Lebenszeit bestehen bleiben. Also, seien Sie vorsichtig beim Erdnüsse, um Ihr Baby zu geben. Vor allem, wenn einer der Familienmitglieder Geschichte der Allergie hat oder Ekzeme sind solche Babys anfällig für Nahrungsmittelallergien. Wenn Sie keine Allergie gegen Erdnüsse haben, dann können Sie sicher essen Erdnüsse während der Schwangerschaft und während Sie Ihr Baby stillen.

Antibiotika

Das jüngste Forschungsgebiet ist der Nutzen von Probiotika in verschiedenen Gesundheitsfragen. Probiotika sind gedacht, auch bei der Verhinderung von Nahrungsmittelallergie bei Säuglingen zu profitieren, wenn Sie sie während der Schwangerschaft oder wenn sie mit Formel gemischt werden, speist in moderaten Mengen, aber das muss weiter für die Herstellung von Schlussfolgerungen recherchiert werden.

Die Unterschiede zwischen der Nahrungsmittelallergie und Nahrungsmittelunverträglichkeit

Lebensmittel-Intoleranz unterscheidet sich von Nahrungsmittelallergie. Nahrungsmittelallergie behandelt majorly mit dem Immunsystem, wie die Immunzellen aktiviert werden, wenn Ihr Baby speziell auf die Lebensmittelallergenen ausgesetzt ist. Die Symptome und Anzeichen einer Nahrungsmittelallergie entwickeln majorly in der Haut, es sei denn, es lebensbedrohlich ist.

Nahrungsmittelunverträglichkeit beinhaltet das Verdauungssystem, da die Nahrung aufgenommen kann nicht vollständig verdaut werden und in Durchfall, Blähungen führen kann.

Das typische Beispiel einer Nahrungsmittelunverträglichkeit ist Laktose-Intoleranz. Babys Laktoseintoleranz fehlen kleineren Zucker zu bilden, ein Verdauungsenzym namens Laktase, die bei der Verdauung von Lactose hilft typischerweise mit. Kuhmilch hat Laktose und somit Babys mit Kuhmilch-Intoleranz kann auf andere Weise Laktose-Intoleranz haben.

Teilen auf soziale Netzwerke:

Ähnliche
© 2018 sparwomenfa.ru