Wie bakterielle Gleichgewicht für eine bessere Darmgesundheit wiederherzustellen


Störungen im Darmbakterien können verheerend auf unsere Gesundheit und Wellness anrichten. Dabei sind die Experten haben drei Möglichkeiten, um dieses Gleichgewicht wiederherzustellen.

Verwenden Probiotika: „Einige Stämme von Probiotika wie Lactobacillus plantarum und Bifidobakterien infantis, helfen Bauchschmerzen reduzieren können, Blähungen und Bauch Aufblähung“, sagt CK Yao, ein Forschungs Diätassistentin an der Monash University. Probiotika können auch entzündungshemmende Wirkung fördern, indem sie mit dem Darm Immunsystem interagieren. „Dies kann helfen, Hypersensitivitätsreaktionen des Darms zu reduzieren, wie Bauchschmerzen oder Blähungen manifestieren kann“, sagt Yao. Einnahme von Probiotika kann gastrointestinale Symptome verschlimmert, wie bei manchen Menschen Blähungen, also immer mit einer kleinen Dosis von Probiotika beginnen.

Hüten Sie sich vor Sensitivitäten: Essen Lebensmittel, die zu können empfindliche Sie `re, verursacht entzündliche Reaktionen in Ihrem Verdauungssystem und Körpern. Die Beseitigung verdächtige Lebensmittel für Wochen und wieder einzuführen, sie ist eine solide Art und Weise für die Reaktionen zu testen. Abgesehen von häufig Täter wie Gluten und Milchprodukte, weniger bekannten problematischen Nahrungsmittel schließen vet Salicylate und Amine. Höhere Mengen an natürlichen Chemikalien, die problematisch sein können im Allgemeinen korrelieren mit Geschmacksintensität - mehr ist mehr.

Zensieren Kohlenhydrate. „Bestimmte Moleküle FODMAPs genannt, in Lebensmitteln wie überschüssige Fructose von einigen Früchten und Laktose in einigen Milchprodukten gefunden haben, können schlecht von einigen Leuten in den Dünndarm und Magen-Darm-Trakt und füttern die Bakterien dort absorbiert werden“, sagt Dr. Sue Schäfer, ein australischer Diätassistentin und Senior Lecturer an der La Trobe Universität Institut für Diätetik und Ernährungsforschung. „Die Bakterien können dann verdauen oder diese Moleküle gären, Symptome des Reizdarmsyndroms Auslösung, einschließlich Blähungen und Schmerzen, Übelkeit und überschüssigen Windes“, betont Schäfer, der 1999 „in der Entwicklung der niedrigen FODMAP Diät beteiligt war, um vermeiden FODMAPs, die Lebensmittel wie Bohnen, Zwiebeln, Knoblauch, Lauch, Spargel, Blumenkohl und Früchte wie Äpfel, Pfirsiche und Birnen enthalten, ist es am besten mit einem akkreditierten praktizierenden Ernährungsberater zu konsultieren,“Shepherd sagt

Teilen auf soziale Netzwerke:

Ähnliche
© 2018 sparwomenfa.ru