10 Wichtige Dinge, die Sie über Meditation wissen sollten


10 Wichtige Dinge, die Sie über Meditation wissen sollten

Wenn Sie Meditation erwähnen, denken die meisten Menschen sofort von einer Gruppe von ungewaschenen Hippies, mit gekreuzten Beinen sitzen in einem Feld, das Rauchen einige etwas ungewöhnliche Riechen Zigaretten und singen ‚ummmmm‘. Aber Meditation einen langen Weg seit damals gekommen und jetzt erwiesenermaßen wissenschaftlich zu helfen, Stress abzubauen, das Glück zu verbessern und sowohl für die körperliche und geistige Gesundheit von Vorteil sein. Also, auf die Seite legen alle Ihre Vorurteile und ausgelesene zehn Dinge über Meditation, die Sie vielleicht nicht gewusst haben:

1. Sie müssen nicht religiös sein, zu meditieren

Es ist wahr, dass Meditation ein wichtiger Bestandteil einiger Religionen ist, aber die Religion nicht über ein Monopol über Meditation. Jeder kann Meditation praktizieren, ist es ein Weg, um Ihren Geist konzentrieren, Ruhe zu entwickeln, Achtsamkeit zu üben und alle unnötigen Gedanken aus dem Kopf zu verlieren, als es über eine bestimmte gewählte Religion ist.

Video: Mittel gegen Angst: Anleitung für inneres Wachstum

2. Sie müssen nicht Stunden und Stunden damit verbringen, zu meditieren

Video: EIN MUSS!!! Ein äußerst wichtiges Video (A MUST SEE!!! A Most Important...)

Nur wenige Menschen haben heute Stunden am Tag für die Meditation zu ersparen und Sie brauchen nicht so viel Zeit damit verbringen, auf jeden Fall zu meditieren. Einige der meist besuchten und erfolgreichen Menschen in der Welt nutzen Meditation zu halten ihren Geist klar und fokussiert, und es kann so wenig wie fünfzehn bis zwanzig Minuten pro Tag nehmen die Früchte zu ernten.

3. Meditation ist nicht schwer zu lernen

Sie könnten Bilder von einem eigenen Mönch, geschweige denn in einem Tempel sitzt sein ganzes Leben verbringen die Kunst der Meditation zu lernen, aber es ist ja gerade nicht, kann jeder lernen, wie man meditiert. Die meisten Leute empfehlen einige Klassen besuchen, aber Sie können Bücher und Audio-Lektionen kaufen und das wird Ihnen die Techniken lehren.

4. Meditation macht Sie wacher

In einer Studie wurden einige Schüler in drei Gruppen aufgeteilt. Die erste Gruppe sah dann etwas Fernsehen, hatte die zweite Gruppe ein Nickerchen und die dritte wurden gebeten, zu meditieren. Später, als sie für alertness- die Gruppe getestet wurden, die meditiert hatten, wurden auf der Wachheit Test erzielte höher, als die beiden TV-Beobachter und die Schläfer.

5. Meditation kann Schmerzen lindern

Wo Morphin durch starke Schmerzen etwa 25% reduzieren, hat es sich gezeigt, dass Meditation die Wahrnehmung von Schmerz um bis zu 50% reduzieren kann. Wissenschaftler, die diese getestet, gefunden, dass, obwohl das Gehirn den Schmerz Registrierung, jene Leute, die Meditation praktiziert hatte berichtet, dass sie den Schmerz nicht in gleichem Maße spüren konnte.

Video: Entspannung: Plötzlich diese Leichtigkeit - Dokumentation von NZZ Format (2000)

6. Meditation kann helfen, den Blutdruck zu senken

Meditation wurde für Patienten mit hohem Blutdruck, die Notwendigkeit für Medikamente reduzieren gefunden. In einer medizinischen Studie, 40 von insgesamt 60 Patienten zeigten einen deutlichen Rückgang in ihrem Blutdruck nach ihrer Aufnahme Meditation und ihr Arzt war in der Lage, ihre Medikamentendosis als Folge zu reduzieren.

7. Meditation kann Ihr Gedächtnis verbessern

Einige Schulen sind nun die Einführung Meditation in ihre Schule Zeitplan. Es hat sich gezeigt, dass die Aufmerksamkeit der Kinder in der Klasse, ihr Verhalten und ihre Fähigkeit zu verbessern, um Tatsachen zu halten.

8. Meditation macht Sie glücklicher

Menschen, die Meditation praktizieren sind in der Regel glücklicher in ihrem Leben. Auch hier hat die Wissenschaft diese Theorie getestet, indem sie einige buddhistische Mönche während der Meditation Überwachung und sie fanden, dass die präfrontalen Kortex des Mönchs, der Teil des Gehirns, die Sie glücklich macht, während der Meditation besonders aktiv war.

9. Es dauert nicht lange für die Meditation zu arbeiten beginnen

Sie können die Vorteile der Meditation in nur wenigen Wochen beginnen zu fühlen. Sie können sehr schnell ruhiger und weniger gestresst beginnen zu fühlen, und auch Patienten mit schwerer Angst und Depression Probleme wurden berichtet in weniger als 8 Wochen erhebliche Vorteile erfahren haben.

Video: Selbstexperiment: Leben wie die Hare Krishna | Galileo | ProSieben

10. Die Auswirkungen der Meditation den ganzen Tag lang

Die wirklichen Vorteile der Meditation sind nicht in der Zeit, die Sie meditieren verbringen, sondern in dem, was Sie von dieser Meditation mit Ihnen. Menschen, die regelmäßig meditieren sagen, dass sie eine Stille und Ruhe weg von ihren Sitzungen nehmen, die sie mit verschiedenen Veranstaltungen im Laufe des Tages zu bewältigen helfen.

Praktizieren Sie Meditation? Haben Sie bereits Vorteile der Mediation erfahren? Bitte fühlen Sie sich frei unter Ihre Gedanken in den Kommentaren zu teilen.

Bleib fröhlich!

Teilen auf soziale Netzwerke:

Ähnliche
© 2018 sparwomenfa.ru